Sports Accessoires: Welche Armbänder machen beim Sport Sinn

  • Jan 08, 2021

Sports Accessoires

In diesem Artikel erklären wir, welche Armbänder beim Sport sinnvoll sind und was Sie damit treiben können. Warum wir darüber berichten? Weil wir meinen, dass die guten alten Schweiß Armbänder wieder eine Reunion feiern sollten.

Geschichte über Sports Accessoires

Wer in die 80iger Jahre aufgewachsen ist, kennt sie garantiert noch. Die Fitnessvideos schlecht hin. Ein Sportanzug in Pink, der eher an einen Badeanzug erinnert. Und dazu trug die Dame ein Schweißband. Eines am Arm und eines an der Stirn. Nicht nur die Mädels trugen es, auch die Männer sahen in etwa genauso aus. Viele wissen in der heutigen Zeit nicht mehr, für was diese eigentlich gut sind.

Schweißbänder fangen den Schweiß beim Sport auf. Wer stark beim Workout schwitzt, profitiert davon stark. Beispielsweise an der Stirn.

Dort schwitzen Menschen generell am meisten. Normalerweise verwendet man ein Handtuch, um damit über die Stirn zu fahren. Dies erspart man sich, wenn man sich ein Band um den Kopf legt. Auch als Armband sind diese erhältlich. Wer viel am Arm schwitzt, kann damit seinen Schweiß auffangen. Wer denkt, diese Dinger waren nur in den 80igern bekannt, kennt die heutige Zeit noch nicht. Natürlich gibt es moderne Schweißbänder von verschiedenen Marken. Sicher ist die eine oder andere auch für Sie dabei und dies, in den Top Farben.

Smartwatches für mehr Motivation beim Sport

Nun haben wir genügend über die Schweißbänder geschrieben. Eigentlich möchten wir uns stärker auf die Smartwatches konzentrieren, diese liegen zurzeit stark im Trend. Eine bekannte Uhr ist beispielsweise die Fitbit. Was man damit machen kann und warum diese Vorteile bei Sport bringen, möchten wir Ihnen im nächsten Abschnitt erklären.

Sportuhren sind der Hammer, vor allem solche, die einiges können. Viele holen sich solch eine Uhr, um festzustellen, wie viele Kalorien sie eigentlich verbrennen. Manche Menschen wissen nicht, was sie täglich zu sich nehmen. Um so wichtiger ist es, wenn man sich ein wenig mit dem Thema beschäftigt. Mit der Fitbit kann man nicht nur Kalorien messen, in der App lassen sich sogar Lebensmittel eintragen. Somit wird das ganze Paket zu einem Sporthighlight Deluxe. Die Uhr sagt Ihnen, wann Sie sich bewegen sollten, Sie motiviert Sie, mehr Schritte pro Tag zu unternehmen und zeichnet sogar den Schlaf auf.

Kaum zu glauben, aber wahr, viele lassen sich durch solche Uhren motivieren. Vor allem, wenn Freunde dieselbe Uhr besitzen oder, wenn man sich mit anderen Menschen austauscht. Wann auch immer man eine bestimmte Schrittanzahl erreicht, gibt es Auszeichnungen und dies motiviert ferner. Wann, wenn nicht jetzt, ist der beste Tag, um neu zu starten. Mit einer Fitbit oder einer ähnlichen Uhr ist alles möglich.

Die Sportuhren können noch mehr – sie sind der Butler

Fitbit und Co kann man nicht nur beim Sport tragen, auch im Alltag sind diese der Hit. Sie sind unterwegs und möchten ihre Nachrichten direkt auf die Uhr empfangen. Kein Problem. Alles wird direkt weitergeleitet. Sogar Anrufe erhalten Sie über die Fitbit. Hören Sie Musik über das Smartphone, können Sie diese oft per Smartwatch steuern. Alles ist möglich in der heutigen Zeit.

Die Sportuhren messen in vielen Fällen auch den Puls und zeichnen diesen auf. Wer wissen will, in welcher Pulsfrequenz das beste Abnehmen funktioniert, kann sich dies durch die Uhr berechnen lassen. Diese misst den Puls und weiß, in welchen Frequenzen Sie am leistungsfähigsten sind. Gerade jetzt im Lockdown, oder wo man generell nicht viel rausgeht, macht so eine Uhr Sinn. Sie erinnert einen daran, dass man sich mehr bewegen sollte. Manche bewegen sich so wenig, dass sogar die Beinmuskeln abnehmen. Nach dem Lockdown haben einige berichtet, dass sie nach einem kurzen Spaziergang einen Muskelkater hatten. Mit so einer Uhr kann einem das nicht passieren. Einmal in der Stunde fordert sie auf, 250 Schritte zu gehen und wer dies einhält, kommt am Tag auf genügend. Besser sind noch mehr Schritte, aber immerhin idealer als zu wenige.

Natürlich können Sie solche Uhren auch beim Skifahren, Schwimmen oder Golfen verwenden. Die Fitbit startet sogar automatisch, und erkennt die Sportarten nach einer Weile. Falls nicht, können Sie dies manuell einstellen. Wichtig ist sowieso der Puls, daran erkennt man am besten, wieviel Sie im Endeffekt abnehmen werden. Diese Uhren sind mittlerweile schlau und wissen einiges. Auch sind diese wasserdicht, wann auch immer Sie in den Pool hüpfen, machen Sie sich wegen der Uhr keine Sorgen.

Lohnt sich die Anschaffung für einen selbst?

Nun stellen Sie sich die Frage, ob sich die Anschaffung solch einer Uhr lohnt. Wir sagen einmal, in vielen Fällen ja. Wer professionell Sport treibt, sollte auf jeden Fall seinen Puls unter Kontrolle haben und dies kann solch eine Smartwatch perfekt messen.

Uhren, wie die Fitbit können natürlich noch mehr. In der heutigen Zeit will fast ein jeder ständig erreichbar sein. Falls Sie das Handy nicht in der Hand tragen möchten oder in einem Meeting sitzen, ist die Smartwatch ideal für ihren Zweck. Sie bekommen unauffällig die Nachrichten und können sogar per Uhr eine Antwort schicken. Am besten schauen Sie sich die verschiedenen Uhren an und vergleichen diese. Wunderbar ist die Tatsache, dass es auch Apps dazu gibt, in denen Sie alles aufzeichnen und kontrollieren können. Warum also nicht nutzen, wenn es diese Features bereits gibt?

Qualität hat ihren Preis – achten Sie darauf

Es ist wichtig, dass Sie auf die Qualität achten. Kaufen Sie sich nicht die billigsten Uhren oder Schweißbänder. Sie werden sich nur ärgern damit.

Gute Uhren gibt es um rund 100 Euro. Dies sollten Sie investieren, wenn Sie wirklich damit arbeiten möchten. Schließlich wollen Sie, dass die Uhr alle Schritte zählt und sämtliche Aufzeichnungen durchführt. Billigere Uhren zählen auch, aber meist nicht so genau. Teilweise werden Schritte ausgelassen oder es wird erst ab 15 Schritte gezählt. Wer einen guten Überblick haben will, sollte hier auf gute Qualität achten.

Fazit: Armbänder für den Sport gibt es viele. Elektronische, Schweißbänder und natürlich auch Accessoires. Vergleichen Sie die Produkte und achten Sie auf die Qualität, wenn Sie sich eines zulegen.